Institut für Technische Chemie > Lehre > Praktika > Reaktorstabilität

Reaktorstabilität

Batch-Reaktoren: adiabatische und poyltrope Reaktionsfährung
Batch-Reaktoren: adiabatische und  poyltrope Reaktionsfährung

Aufgabenstellung

Die stark exotherme, katalysierte Zersetzungsreaktion von Wasserstoffperoxid soll in einem diskontinuierlich betriebenen Rührkessel (Batchreaktor) unter nahezu adiabatischer Temperaturführung durchgeführt werden.
Die Reaktion wird durch Fe3+-Ionen homogen katalysiert und verläuft irreversibel nach einem Geschwindigkeitsansatz 1. Ordnung in Bezug auf das Edukt. Im Batchreaktor ist unter adiabatischen Bedingungen der zeitliche Temperaturverlauf dieser Zersetzungsreaktion zu verfolgen und die im Versuch erreichte Maximaltemperatur zu erfassen. Die Geschwindigkeitskonstante ist in Abhängigkeit von der Temperatur zu bestimmen. Aus diesen Werten ist die Aktivierungsenergie EA grafisch zu ermitteln.
Vergleichsweise werden für die polytrope Reaktionsführung die entsprechenden Temperatur-Zeit-Verläufe mit den Temperaturmaxima untersucht.

Download: komplettes Versuchsscript im pfd-Format

 

Kontakt  Suche  Sitemap  Datenschutz  Imprint  Responsible: Marco Drache
© TU Clausthal 2017